Lobstädter Volleyballern der Volksbank Volleyteams - Slogan
RSS

Geliefert von FeedBurner


Letzte Einträge

Und endlich hat es geklappt
Und am Ende... freut sich wieder der Gegner
Trotz halber Kraft mit gehobenem Kopf vom Feld
Und am Ende freut sich der Gegner
Spannung bis zur letzten Minute

Kategorien

Jugend
News

Archive

März 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juni 2014
April 2014
März 2014
Januar 2014
November 2013
Oktober 2013
Juli 2013
Juni 2013
März 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012

erstellt von

News

Und endlich hat es geklappt


Am 20. März 2016 war es endlich soweit und der Finaltag für die U12 stand an. Insgesamt fuhren 7 Jugendspielerinnen mit Trainern und Eltern nach Grimma.
In der Vorrunde wurde in 2 Vierer-Staffeln gespielt.

Unsere erste Mannschaft bekam es hier mit dem TSG Markkleeberg, SV Lok Engelsdorf I und dem VV Grimma II zu tun. Im ersten Spiel gegen die TSG Markkleeberg konnte man jeweils zu Satzbeginn mithalten. Ab Mitte der Sätze, wurde das Spiel unserer 1. Mannschaft leider immer mehr durch Fehler belastet, so dass die TSG Markkleeberg locker gewann.

Und am Ende... freut sich wieder der Gegner

Die Damen reisten am Samstag den 19.3.2016 zu den Mädels des VV Nordstern.
Ersatzgeschwächt (beide Libero`s und Christin Cebulla fehlten) ging es um 16:30 los.
Im ersten Satz wollte nichts gelingen, auch wenn die Annahme kam waren die Zuspiele unpräzise oder die Angriffe wenig durchschlagskräftig. Und so ging der erste Satz klanglos 11:25 an Nordstern.

In der Satzpause gab es eine klare Ansage, ein Systemwechsel und es kam eine neue Zuspielerin.
Und plötzlich gelang vieles. Annahmen kamen präzise, die Zuspielerinnen konnten Ihre Angreiferin variabel einsetzen und die Durchschlagskraft wurde gefunden.

Trotz halber Kraft mit gehobenem Kopf vom Feld

Trotz halber Kraft mit gehobenem Kopf vom Feld

Bad Düben - Volksbank Devils 3:0 (25:14 / 25:19 / 27:25) Der frühe Vogel fängt den Wurm bzw. macht sich auf den weiten Weg in die Kurstadt Bad Düben.
Dezimiert und ohne die Stammspieler (Voigt, Karpf, Colditz, Schilde, Weidner) entschieden die Devils sich den Kurstädterinnen im Zwei-Läufer-System zu stellen.
Wie bereits an den Spieltagen zuvor, fingen die Devils mit angezogener Handbremse an und ließen sich das Spiel von der gegnerischen Mannschaft diktieren.

Und am Ende freut sich der Gegner


Und am Ende freut sich der Gegner
7 Spiele 0 Punkte so sieht die nüchterne Zahl aus.
Davon 3 Mal einen auf die Hütte bekommen, gegen Teams aus der oberen Tabelle. Aber 4 Mal richtig gut mitgespielt und immer wieder an dem ersten Sieg gerochen. Doch die negative Serie scheint zu lähmen. Anders sind Spiele gegen die Teams von GSVE Delitzsch, VV Nordstern oder ESV Delitzsch nicht zu erklären. Gut mitgespielt, Spiele teilweise bestimmt und am Ende in die Hose gemacht.
Anders kann man nicht erklären, dass immer zum Satz und Spielende nichts mehr gelingen will und nur noch auf die Fehler des Gegners gehofft wird.

Spannung bis zur letzten Minute

Spannung bis zur letzten Minute
 
Diesen Sonntag war es mal wieder soweit. Die kleinen Devils U12 vom Volksbank Volleyteam des TSV 1863 Lobstädt e.V. stürzten sich ins Gefecht, gegen die Teams TSG Markkleeberg, L.E. Volleys, VV Grimma und SV LOK Engelsdorf. Anpfiff war 9:30Uhr in Markkleeberg mit zwei Gewinnsätzen bis 15 Punkte.
Devils I mit Stella, Marie und Tamia starteten gegen eines der stärksten Teams in die neue Saison und mussten dieses auch klar abgeben.
Devils II bestehend aus Vanessa, Pia und Amy hingegen begannen mit einem heiß erkämpften Satz, welcher nach vielen einfachen Fehlern mit 23:25 positiv endete.

Testspiel ohne Wert

Testspielsieg ohne Wert

GLVC - Volksbank Devils 0:4 (22,19,15,16)

Am 23.10.2015 fand ein Testspiel unserer U16/Jugendligateam gegen die U16 des GLVC statt.
Wir reisten mit 11 Spielerinnen an, darunter 2 U12 Spielerinnen (zum reinschnuppern) 1 U18 und 8 U 16 Spielerinnen.
Ziel des Testspiel war es erlernte Sachen, die wir uns in zwei gemeinsamen Trainingseinheiten erarbeitet haben, umzusetzen. Zwischen den Wunsch des Umsetzens und der Wirklichkeit gab es Meilenweite Unterschiede.

Großer Knackpunkt im Spiel war es, dass von einigen das System nicht verinnerlicht wurde und so auf dem Spielfeld kein geregelter Spielaufbau möglich war, in den ersten beiden Sätzen.

Berg- und Talfahrt

Volksbank Devils – SV Bad Düben                  0:3   (11:25 / 5:25 / 18:25)
Volksbank Devils – SV Einheit Borna II          1:3   (17:25 / 25:10 / 23:25 / 20:25)
 
Zum ersten Heimspiel der Saison 2015/2016 ging es diesmal nicht nach Neukieritzsch in die Parkarena sondern in das knapp 55 km entfernte Rackwitz.

Pünktlich 15 Uhr wurde das erste Spiel gegen Bad Düben angepfiffen.

Letzter Test vor der Saison


Nach langer Abstinenz beim Wenzelcup folgten die Devils dieses Jahr der Einladung nach Altenburg.
Um sich auf die neue Saison vorzubereiten und das trainierte umzusetzen. Allerdings mussten die Devils auf Ihre Kapitänin Nadja an diesem Tag verzichten.

Nichts desto trotz konnten alle Positionen besetzt werden. Im ersten Spiel ging es gegen den USV Halle auf das Parkett. Deutliche Unsicherheit war zu spüren. Zu selten konnten sich die Mittelblocker Roxy und Elli durchsetzen. Gerademal 4 Punkte konnten aus eigener Kraft erzielt werden.

Erfolgreiches Auswärtsspiel für die Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft Lobstädt/Rackwitz


Am 30.05.2015 waren die Mädels und Jungs zu Gast in Brandis. Das erste Spiel bestritten Sie gegen den VNL Nordstern Leipzig. Zu Beginn des ersten Satzes waren die beiden Mannschaften gleich auf. Die Spielgemeinschaft Lobstädt/Rackwitz erzielte dann eine Vorsprung von mehreren Punkten, die durch ein konzentriertes Spiel weiter ausgebaut werden konnten. Der VNL Nordstern versuchte dran zu bleiben, jedoch verloren Sie den Satz mit 25:14 Punkten.

Im zweiten Satz ließen die Mädels und Jungs von Lobstädt/Rackwitz nach.

Finale Saison 2014/2015 TSV Lobstädt U12 weiblich

Finale Saison 2014/2015 TSV Lobstädt U12 weiblich
Nach spannenden Vorrunden ging es am Sonntag, 22.03.2015, zum Finale der Bezirksmeisterschaften U12 weiblich nach Engelsdorf.
Unsere 4 Teams kämpften nun um die Plätze 9-17.
Pia und Vicky schafften als Lobstädt III mit schönen Spielen und Siegen den 9. Platz. Unsere 3 jüngsten Teams kämpften nach den Vorspielen unter sich die Plätze 15-17 aus. Hart erspielten sich Stella, Amy und Tamia als Lobstädt II den Platz 15, gefolgt von Lobstädt IV mit Marie und Amely auf Platz 16.